logoauftopa

  • Home
  • Schulleben
  • Schulprojekte

Schulprojekte

Die „persönliche Entfaltung in sozialer Verantwortlichkeit“ in einer demokratischen Gesellschaft ist uns ein wichtiges Ziel von Schule. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit ihre Selbstständigkeit und ihr Verantwortungsbewusstsein für sich und andere weiterzuentwickeln. Durch ihr Engagement bei der Entwicklung und Durchführung von Projekten an der Schule und mit regionalen Partnern gestalten sie gemeinsam unsere Gesellschaft.

 

Aktuelle Projekte an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule:

 
Mc Snack Logo
 
McSnack

Die Nachfrage nach einem gesunden Pausensnack macht erfinderisch! Da wir an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule 2012 kein Kiosk-Angebot hatten, kamen wir, ca. 25 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, im Berufsorientierungsprojekt "Startklar!" auf die Idee, ein eigenes Bistro zu gründen. Aus einer „witzigen“ Idee wurde die Genossenschaft „McSnack – das Schülerbistro eSG“. 

Weitere Informationen


Unbenannt 1
Die Schulimkerei

Seit 2014 haben wir begonnen, an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule eine Schulimkerei aufzubauen. Im Rahmen einer AG treffen sich z.Z. 18 Schüler (Alter von 11-16) einmal in der Woche und beschäftigen sich mit der Imkerei. Die AG wird von zwei Lehrern der Schule (Herrn Dr. Zwicker und Frau Friemel) betreut. Zusätzlich werden wir fachlich durch einen erfahrenen Imker (Herrn Peppmüller) unterstützt.

Weitere Informationen

 


 
McBlei LogoMcBlei - Die Schülerfirma

Die Schülerfirma Mc Blei ist ein Shop, wo alle Materialien für den täglichen Schulbedarf gekauft werden können (z.B. Hefte, Mappen, Stifte, Patronen, …). Hier arbeiten Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7-13, die Interesse am Einzelhandel haben. Montags, mittwochs und donnertags in der Mittagspause und am Dienstag und Freitag ist in der ersten großen Pause ist McBlei geöffnet.

Weitere Informationen

 


BeeBeeGees BeeBeeGees - Die Schulband

BeeBeeGees ist die Schulband der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Ihre Mitglieder sind SchülerInnen des 7. bis 13. Jahrgangs. Je nach Songauswahl werden Akustische Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, E-Gitarre, Keyboard, Klavier eingesetzt. Der Name der Schulband bezieht sich auf die Anfangsbuchstaben des Schulnamens Bertolt-Brecht-Gesamtschule.

Weitere Informationen

 


Streitschlichter


Streitschlichter

Ausgebildete Schülerinnen und Schüler können andere dabei unterstützen auf Streitigkeiten konstruktiv zu reagieren. Sie betreien Streitsituationen und entwickeln mit den Beteiligten gemeinsame Lösungsmöglichkeiten. Zur Aufgabe haben sich die Streitschlichterinnen und -schlichter auch die Prävention von Streitigkeiten gemacht. Sie entwickeln dafür eigens Konzepte und stellen diese in Klassen vor.




bulBuL-Coaches an der BBG

Berufs- und Lebensplanungs- Coaches an der BBG sind ausgebildete Schülerinnen und Schüler aus dem neunten Jahrgang, die in den Mittagspausen das BuL- Büro betreuen. Die BuL- Coaches sind im Bereich Berufsinformation Ansprechpartner für alle Klassen. Sie unterstützen ihrer Mitschüler*innen sowohl beim Bewerbungstraining als auch bei der Suche nach Plätzen für den Zukunftstag und die Praktika. Sie helfen bei der Nutzung internetgestützter Berufsinformations- Angebote.

 


fitforlife

 
Fit For Life

In dem Projekt geht es um die Zusammenarbeit von Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften auf Augenhöhe. Beide Seiten bringen sich aktiv in den Prozess zur „guten und gesunden Schulentwicklung“ ein. Primär soll die Gesundheitsbildung in Schulen unterstützt werden. Auch ist die Ausbildung zum Sporthelfer / zur Sporthelferin möglich.

 

 


altemenschen

 

Gemeinsam mit Jung und Alt in Löhne

Im Eduard-Kuhlo- und St. Laurentius-Heim in Löhne-Gohfeld erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Tätigkeiten der MitarbeiterInnen.  Sie basteln, spielen und kochen mit den älteren Menschen, gehen mit ihnen spazieren und unterhalten sich. So gehen erste Berührungsängste schnell verloren.




busbegleiterBusbegleiter

Seit 2002 werden zu Beginn eines Schuljahres 16 – 18 Schüler*innen des 9. Jahrgangs zu Busbegleiter*innen ausgebildet. Frau Christina Pörtner vom Projekt „Up to you“, eine Polizistin oder ein Polizist von der Kreispolizei Herford, ein Busfahrer und der Betreuungslehrer Michael Brechmann führen das zweitägige Seminar in den Räumen der AWO Löhne durch, um dort gruppendynamische Prozesse voranzutreiben. Die ausgebildeten Busbegleiter*innen sorgen dann bis zum Verlassen unserer Schule - also teilweise bis zum Abitur - für einen stressfreien Schulbusverkehr.

 


sus


Schüler helfen Schülern

Bei diesem Projekt geht es um die Betreuung von Schüler*innen  zweier Löhner Grundschulen bei der Bearbeitung ihrer Aufgaben durch Schüler*innen aus dem Jg. 10 der BBG. Diese Betreuung findet  im Rahmen einer Kooperation mit den beiden Grundschulen Löhne Obernbeck und Mennighüffen West statt, eingebettet in das Ganztagsangebot. Ziel des Projekts ist es, unsere Schüler*innen in ihren kognitiven und sozialen Fähigkeiten und Kompetenzen zu fördern und zu fordern.

 


schur

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Wir haben an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ fest in dem Profilband verankert. Das bedeutet, dass wir derzeit in den Jahrgängen 7, 8 und 10 zwei Unterrichtsstunden pro Woche an der Thematik arbeiten.


Schulsanitter
Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst trägt dazu bei Verletzte oder Erkrankte schnell und adäquat zu betreuen und zu versorgen. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich dafür zum Schulsanitäter / zur Schulsanitäterin ausbilden lassen.

 

 

 

Über Uns

Die Bertolt-Brecht-Gesamtschule wurde 1989 gegründet und liegt in Löhne im Kreis Herford. Wir sind eine gebundene Ganztagsschule. Unsere Schule liegt im Stadtteil Mennighüffen im Norden Löhnes. Der Einzugsbereich der Schülerschaft umfasst die verschiedenen Ortsteile von Löhne und reicht bis in die Nachbargemeinden Bad Oeynhausen, Vlotho-Exter, Kirchlengern und Hüllhorst.
Seit unserer Gründung werden bei uns auch neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im Rahmen der sprachlichen Erstförderung unterrichtet. Seit 2012 sind wir eine Schule des Gemeinsamen Lernens; in den Klassen der Jahrgänge 5-10 unterrichten wir auch Kinder mit unterschiedlich ausgewiesenen Förderbedarfen.
Zu unserer Schulgemeinschaft gehören etwa 1000 Schüler*innen, 90 Lehrer*innen, Eltern, außerschulische Partner, Ehemalige und Förderer. Unterstützt werden wir in unserem schulischen Alltag außerdem von zwei Sekretärinnen und zwei Hausmeistern.

Schulhof

Unsere Partner und Netzwerke

  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
    ...