logoauftopa

BBG gewinnt erneut Schulentwicklungspreis

Montag, 12.09.2018 - Bereits zum vierten Mal konnte die Bertolt-Brecht-Gesamtschule den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" der Unfallkasse NRW gewinnen. Dank des Engagements von Lehrern, Schülern und Eltern, den Schulalltag gesundheitsfördernd zu gestalten, konnte die Schule 14820 Euro Preisgeld gewinnen.

Aus insgesamt 173 eingegangen Bewerbungen durfte die Jury, die bei ihrer Bewertung den Fokus auf die Gesundheitsförderung und Prävention im Schulwesen legte, 40 Schulen mit dem am höchsten dotierten Schulpreis Deutschlands auszeichnen. Simone Krause, Uli Brosowski und Schulleiterin Daniela Gehring (von links) nahmen den Preis am Montag, den 12.09.2018, entgegen.

NW Auszeichnung Schulpreis 2018

Bei der Bertolt-Brecht-Gesamtschule lobten die Preisrichter besonders die Förderung der Arbeitsbedingungen für die SchülerInnen und LehrerInnen und das Schulklima. Besonders stolz ist man neben der Einrichtung des Selbstlernzentrums für SchülerInnen auf die Mensagenossenschaft, durch die die SchülerInnen gesunde Mahlzeiten angeboten werden können.

Über das Preisgeld wird an der BBG demokratisch entschieden werden. Dafür werden Vorschläge der SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern gesammelt und bei der Schulkonferenz vorgestellt. Ein Teil des Geldes soll für die im kommenden Jahr stattfindende 30-jährige Jubiläumsfeier der BBG genutzt werden.

Text: S. Krause

 

Weitere laden Halten sie SHIFT key um alle zu laden Alle laden

Neuigkeiten Archiv

Über Uns

Die Bertolt-Brecht-Gesamtschule wurde 1989 gegründet und liegt in Löhne im Kreis Herford. Wir sind eine gebundene Ganztagsschule. Unsere Schule liegt im Stadtteil Mennighüffen im Norden Löhnes. Der Einzugsbereich der Schülerschaft umfasst die verschiedenen Ortsteile von Löhne und reicht bis in die Nachbargemeinden Bad Oeynhausen, Vlotho-Exter, Kirchlengern und Hüllhorst.
Seit unserer Gründung werden bei uns auch neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im Rahmen der sprachlichen Erstförderung unterrichtet. Seit 2012 sind wir eine Schule des Gemeinsamen Lernens; in den Klassen der Jahrgänge 5-10 unterrichten wir auch Kinder mit unterschiedlich ausgewiesenen Förderbedarfen.
Zu unserer Schulgemeinschaft gehören etwa 1000 Schüler*innen, 90 Lehrer*innen, Eltern, außerschulische Partner, Ehemalige und Förderer. Unterstützt werden wir in unserem schulischen Alltag außerdem von zwei Sekretärinnen und zwei Hausmeistern.

Schulhof