logoauftopa

Omas, Opas und Oberstufenschüler lesen vor

 Am 15.11.19 fand im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages an der BBG in der zweiten Schulstunde ebenfalls ein Leseevent statt: „Omas, Opas und Oberstufenschüler lesen vor“. In einer unserer fünften Klassen, der 5a, las Frau Schütte , die Oma einer Schülerin der Klasse, aus dem Buch „Satanarchäolügenialkohöllischer Wunsch Punsch“ von Michael Ende vor.

Während die Schüler aufmerksam zuhörten und dabei Kekse naschten, las Frau Schütte mit sehr guter Betonung vor und ließ die Charaktere lebendig wirken. Zum Leid der Schüler ging die Stunde wie im Flug vorbei. Frau Schütte nahm sich dann noch mal kurz Zeit, um uns zu sagen, wie sie es empfunden hat, vor der Klasse zu lesen. „Ich fand es sehr angenehm hier vorzulesen. Es war so schön ruhig, und es haben alle aufmerksam zu gehört.“, sagte sie im zufriedenen Ton. Und auf die Frage, ob sie es im nächsten Jahr wiederholen würde, antwortete sie: „Ja, bestimmt, es wäre ein schönes Erlebnis.“

Somit endete der Vorlesetag an dem in den vier fünften Klassen zwei Omas und zwei Opas und in den sechsten Klassen sechs Oberstufenschüler mit tollen Texten für gute Unterhaltung in toller Atmosphäre mit Gebäck und Kerzenschein sorgten.

Wir wollen uns auch in diesem Jahr bei Rainer Siekmann, Elke Schütte, Daniela Gehring, Cedric Bastert, Alina Grons, Simge Yildrim, Helmut Meier, Celina Famulla, Vivian Nordsiek und Elisa Wöhler unseren tollen Lesern und Leserinnen bedanken.

vorlesen2019b

Weitere laden Halten sie SHIFT key um alle zu laden Alle laden

Neuigkeiten Archiv

Über Uns

Die Bertolt-Brecht-Gesamtschule wurde 1989 gegründet und liegt in Löhne im Kreis Herford. Wir sind eine gebundene Ganztagsschule. Unsere Schule liegt im Stadtteil Mennighüffen im Norden Löhnes. Der Einzugsbereich der Schülerschaft umfasst die verschiedenen Ortsteile von Löhne und reicht bis in die Nachbargemeinden Bad Oeynhausen, Vlotho-Exter, Kirchlengern und Hüllhorst.
Seit unserer Gründung werden bei uns auch neu zugewanderte Kinder und Jugendliche im Rahmen der sprachlichen Erstförderung unterrichtet. Seit 2012 sind wir eine Schule des Gemeinsamen Lernens; in den Klassen der Jahrgänge 5-10 unterrichten wir auch Kinder mit unterschiedlich ausgewiesenen Förderbedarfen.
Zu unserer Schulgemeinschaft gehören etwa 1000 Schüler*innen, 90 Lehrer*innen, Eltern, außerschulische Partner, Ehemalige und Förderer. Unterstützt werden wir in unserem schulischen Alltag außerdem von zwei Sekretärinnen und zwei Hausmeistern.

Schulhof