HipHop macht Schule an der BBG

Die Bertolt-Brecht-Gesamtschule der Stadt Löhne hat seit diesem Jahr ein eigenes Tonstudio. Dank der Stiftung der Sparda-Bank Hannover e.G. und des Vereins der Freunde und Förderer der Bertolt-Brecht-Gesamtschule konnte die Erstausstattung angeschafft werden.

In Zukunft können Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Rapsongs schreiben, aufnehmen und professionell abmischen lernen. Aber nicht nur das. Auch die Instrumentale werden selber am PC komponiert.


Dabei hilft ihr Lehrer Timo Bödeker, der selbst seit mehr als zwei Jahrzehnten Musik produziert. „Wir sind zwar noch in der Einrichtungsphase, aber können sicherlich noch vor den Sommerferien die ersten Songs im Tonstudio produzieren“, so Bödeker.Hierfür darf die Bertolt-Brecht-Gesamtschule hochwertiges Equipment (PC und Software, Soundkarte, Studiomikrofon und Studioboxen) ihr Eigen nennen.

Besondere Vorteile wird es geben, wenn einer der Computerräume (15 PCs gleichzeitig) mit der neuen professionellen Musiksoftware eingerichtet ist und genutztwerden kann.Dann können sich viele SchülerInnen gleichzeitig musikalisch austoben. Ihre eigenen Musikproduktionenkönnen dann später im Tonstudio unter besseren akustischen Bedingungen vollendet werden.

Bis das Studio voll ausgebaut ist, muss aber noch viel getan werden. „Schrittweise muss jetzt das Studio gemeinsam mit den Schülern weitergeplant werden. Dabei gibt es für die Schüler und Schülerinnen viel zu Lernen. Die Verwendung der Software und Hardware ist das Eine. Es geht aber auch um die Akustik im Studio, die gezielt verbessert werden muss“, blickt Timo Bödeker voraus.

Das neue Studio wird in erster Linie für die „HipHop macht Schule“ Produktionen genutzt. Langfristig soll das Tonstudio erweitert werden, um z.B. auch der Schulband und dem Schulorchester zu Aufnahmen zu verhelfen, die dann später u.a. als CD veröffentlicht werden können. Bei der Suche nach Förderern unterstützte die Projektgruppe um Timo Bödeker der schuleigene Fundraiser und Geschäftsführer des Vereins Reinhard Vetters. Hier sollen dazu noch weitere solche schülermotivierende Projekte initiiert werden.

Welches Potenzial in den Schülern der BBG steckt, kann man an folgendem Songbeispiel hören, das sogar für einen Preis beim Landeswettbewerb „Leben ohne Qualm“ geführt hat. Hier hat Timo Bödeker mit seinen ehemaligen Schülern Kamel El Awad und Kastriot Berisha ein Midi-Keyboard gewonnen, welches nun seinen verdienten Platz im neuen Tonstudio gefunden hat.

 LoQ Gewinner 2015 BBG v1 montage web
     v.l. Kastriot Berisha, Timo Bödeker und Kamel El Awad

Hörprobe von Arabi feat. DK "Warum rauchst du?"

 

Kurzfilm zum Tonstudio-Aufbau

Kurzinfo – HipHop:

Die Jugendsubkultur HipHop ist seit den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts fester Bestandteil der Jugendszene. Ihre vier Elemente Graffiti, DJing, Breakdance und Rap ziehen seither unzählige Jugendliche in ihren Bann, welche darin eine passende Ausdrucksform gefunden haben. Vor allem der Rap, der musikalische Aspekt des HipHop hat sich in den letzten 30 Jahren von einer Randerscheinung zu einem festen Bestandteil der deutschen Musiklandschaft entwickelt.