Die Honigernte hat begonnen!

Eine gute Nachricht für alle, die schon auf den neuen Honig aus der Schulimkerei warten. Bald gibt es wieder Honig zu kaufen! Noch vor Pfingsten hat die Schulimkerei mit der Honigernte begonnen. Mit unserer Stockwaage konnten wir verfolgen, dass die Bienen schon fleißig Honig einlagern. Von Tag zu Tag nahm das Gewicht zu.

Die vollen Rähmchen mit Honigwaben wurden von den Bienen mit Wachs verschlossen. Auf dem Bild 1 sieht man, wie Riccardo solch ein Rähmchen herauszieht. Es enthält etwa 2 kg Honig. Auf Bild 2 sieht man, wie Sofia die Waben entdeckelt, so dass wir den Honig aus den Waben schleudern können (Bild 3) und dann erscheint der erste Honig des Jahres 2018, der jetzt nur noch gefiltert und gerührt werden muss. Natürlich müssen wir ihn dann auch noch in Gläser abfüllen und etikettieren. Die erste Honigernte war gut. Das Volk 1 hat mit 25 kg am meisten Honig produziert.

Herr Dr. Zwicker

Das Projekt "Schulimkerei" ist Teil des Profilbands an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden sie hier.

 Die Bienenvölker der Schulimkerei - In der Mitte ein Ableger

 

Bild 1: Riccardo entnimmt eine mit Wachs verschlossene Honigwabe

 

Bild 2: Sofia entdeckelt die Honigwaben

 

Bild 3: Herr Peppmüller betreut die Honigernte

Bild 4 & 5:"Der Honig ist super!" Emili mit dem ersten Honig 2018