Anmeldung an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule


Die Anmeldungen für die fünfte Klasse und die Oberstufe für das Schuljahr 2019/20 finden an folgenden Terminen statt:

  

25.02.-1.3.2019

 


Viele Eltern sind noch unschlüssig, welche die richtige Schule für ihr Kind ist.

Bei zehnjährigen Kindern sind Begabungen und Interessen noch in der Entwicklung. So unterschiedlich die Kinder sind, so vielfältig müssen auch die Lernangebote sein. Kinder haben Spaß am Lernen und benötigen eine positive Lernatmosphäre. Sie sollen sich persönlich entwickeln, Perspektiven für das persönliche und berufliche Leben entwickeln. Dabei sollen sie ausreichend begleitet und unterstützt werden.

Gemeinsam mit allen Verantwortlichen möchten wir diese Ziele erreichen.


Sie sollten ihr Kind an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule anmelden, wenn...


01

Sie das Risiko einer frühzeitigen Festlegung vermeiden wollen.

Wir sind eine Schule für alle Kinder, die die Schullaufbahn so lange wie möglich offenhält.

Bei einem zehnjährigen Kind sind Begabung und Interessen noch in der Entwicklung. Wenn Sie Ihr Kind an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule anmelden, lassen Sie die Schullaufbahn Ihres Kindes offen. Die Gesamtschule hat als einzige weiterführende Schulform im Verlauf der individuellen schulischen Entwicklung des Kindes alle Abschlüsse (Hauptschulabschluss 9 und 10, Fachoberschulreife und Fachoberschulreife mit der Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe sowie das Abitur nach 12 und in der Regel 13 Jahren) gleichermaßen in der Perspektive. Das heißt auch, dass kein Kind in etwaigen „Hoch- bzw. Tiefphasen“ die Schule wechseln muss!


02

Sie sowohl angemessene Leistungsanforderungen als auch individuelle Förderung für Ihr Kind wollen.

Wir sind eine Schule, die Vielfalt als Bereicherung versteht.

So unterschiedlich die Kinder sind, so unterschiedlich muss das Unterrichtsangebot sein. Stärken fördern und Defizite ausgleichen bedeutet: Die Gesamtschule bietet allen Kindern ihren Stärken und Schwächen entsprechend ein passendes Unterrichtsangebot. In dafür ausgewiesenen Stunden lernt Ihr Kind selbstverantwortlich allein und im Team zu arbeiten und Arbeitsergebnisse zu präsentieren, in der Beratungs- und Studierzeit lernt es den Lernprozess zu organisieren und zu reflektieren. Der BBG-Lernbegleiter und ein eigener Büro-Container unterstützen dieses Anliegen.

Von Anfang an haben die Kinder die Möglichkeit, einen persönlichen Lernschwerpunkt zu setzen. Sie können ab Jg. 5 einen musischen (Musikklasse), sportlichen (Sportprofil) oder sprachlichen (bilingual Englisch) Schwerpunkt setzen. Ab Jg. 6 wählt Ihr Kind ein Neigungsfach als weiteres Hauptfach (Französisch, Naturwissenschaften, Darstellen & Gestalten, Technik oder Hauswirtschaft).

In den Jg. 7-9 bieten wir im Rahmen unseres Profilbandes fächerübergreifende Werkstatt-Arbeit.

Der sprachliche Schwerpunkt kann im Laufe der Schullaufbahn über die Wahl von Latein und/oder Spanisch und das Ablegen international anerkannter Sprachenzertifikate sowie Wirtschaftslehre auf Englisch vertieft werden

Über die Zertifizierung zum Laborhelfer und/oder die Teilnahme an Schülerforschungswettbewerben wie z.B. Jugend forscht und/oder die Teilnahme an der Bildung nachhaltiger Entwicklung (Schülerfirma: Energieberatung, Schülerfirma: MC Blei, Schülerfirma: MC Snack) kann ein weiterer Schwerpunkt gelegt werden.


03

Sie möchten, dass die Schule mit Ihrem Kind durch "dick und dünn" geht.

Wir sind eine Schule, die fachliche, schullaufbahnbezogene und persönliche Beratung vernetzt und damit das Bemühen um den bestmöglichen Schulabschluss optimal unterstützt.

Auch sehr leistungsstarke Kinder können im Verlauf der Schulzeit in heftige persönliche (Lern-) Krisen geraten. Die Bertolt-Brecht-Gesamtschule hat für Krisensituationen ein Beratungsteam bestehend aus den Klassenlehrern (pro Klasse 2), den Schulsozialpädagogen, den Beratungslehrern und den Abteilungsleitern. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Strategien, die auf Integration zielen und nicht darauf, die Schüler die Klasse wiederholen zu lassen.


04

Sie ein zukunftsorientiertes Lernen für unverzichtbar halten.

Wir sind eine Schule, die Berufsorientierung schafft und Lebensplanung in die Perspektive nimmt.

Die Schule von heute muss Kompetenzen und Kenntnisse für die Arbeitswelt und die Gesellschaft von morgen vermitteln. Wir sind uns der Verantwortung bewusst.

Zum vierten Mal erhielten wir das für vier Jahre geltende Siegel Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule (2010), zum dritten Mal die für vier Jahre geltende Auszeichnung Schule der Zukunft (2009) sowie für außerordentliches Engagement in den MINT-Fächern –Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – das für drei Jahre geltende Gütesiegel MINT-Schule NRW (2013).


05

Sie für Ihr Kind eine gute Schulatmosphäre wünschen.

Wir wollen eine Schule, an der sich alle wohlfühlen.

Dazu tragen bei:

- freundlich eingerichtete Klassenräume und künstlerisch gestaltete Flure

- Angebote für ein gesundes Frühstück, Snacks und Mittagessen in den Pausen am Kiosk und in der Mensa

- ein Unterrichtsangebot, das individualisiertes Lernen im Fachunterricht und in Profilangeboten, Klassengemeinschaftsaktionen und Pausengestaltung sinnvoll kombiniert

- Bausteine zum sozialen Lernen, ein Anti–Bullying- und Streitschlichterkonzept

- Schulveranstaltungen wie Klassenfahrten, eine Jahrgangsfahrt, Exkursionen, Sportturniere, Sponsorenläufe, musikalische Matinées, Kunst&Ketchup

Dafür erhielten wir die Auszeichnung Bewegte Schule (2010) sowie zum dritten Mal den Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule (2015)