Galaabend zum 30-jährigen Bestehen

Donnerstag, 13.06.2019 - Unter dem Motto der Vielfalt wurde am Donnerstag das 30-jährige Bestehen der Bertolt-Brecht-Gesamtschule mit jeder Menge Musik, Akrobatik, Theater und Talkrunden gefeiert. Durch den Abend führten dabei Uli Brosowski, didaktischer Leiter, und Oberstufenschülerin Jenny Wente. Beide stellten schnell kar, dass es an diesem Abend keine langen Reden geben sollte. Stattdessen führten unterschiedliche Showacts durch den Abend.

orchmoderation

Die Schulband "BeeBeeGees" unter Leitung von Mario Brünink und das Schulorchester unter der Leitung von Wilhelm Gößling begleiteten den Abend musikalisch. Die Akrobatikgruppe "Aspire Extreme" lieferte eine spektakuläre Akrobatikshow" und berührte mit ihren Pyramiden fast die Hallendecke der Werretalhalle. Die Ballettgruppe der polnischen Partnerschule aus Mielec zeigte eine selbst entworfene Choreografie zum Thema "Gemeinsam lernen". Lehrer und Kabarettist Georg Blum lieferte zusätzlich einen humorvollen Blick in das Lehrerdasein.
In der anschließenden Talkrunde saßen Schulleiterin Daniela Gehring, erster Schulleiter Jörg Bickel, Bürgermeister Bernd Poggemöller und die ehemalige Schülerin Nina Lange mit Moderator Uli Brosowski auf dem roten Sofa und blickten in die Vergangenheit und die Zukunft der Gesamtschule.

dirunde

 

Weitere Zeitungsartikel:
Neue Westfälische
Westfalenblatt